Wenn der Mond sich im Fluss spiegelt

Ich habe für diesen Beitrag ein wenig auf vietnamesischen Internetseiten recherchiert. Ich fand auf der Seite der National Times (Vietnam) einen Bericht aus dem Jahr 2016 – über die Premiere von Sông Trăng mit dem Untertitel „Moon River“ (Link am Ende des Textes). Also eine weltweite nahtlose Anknüpfung der jetzigen Show im GOP Sông Trăng – „Wenn der Mond sich im Fluss spiegelt“.

Sông Trăng ist für mich wie eine Art Meditation. Das soll nicht heißen, dass es einschlafend ist. Ich fühle mich in einer anderen Welt, vietnamesische Klänge mit traditioneller Musik, aber auch Pop und Rap. Ich sehe eine leere Bühne, nur eine Bambusbrücke wird gebaut. Aber so hat der Regisseur Knut Gminder auch die Probehalle in Hanoi vorgefunden. Während der Show, und da wieder die Verbindung zu 2016, das Lied „Moon River“.

Die einzelnen artistischen Darbietungen gehen übergangslos ineinander über. Dadurch bleibe ich in diesem „Trance-Zustand“. Den Artisten sehe ich an, dass sie Spaß daran haben – und ich habe es auch, sehr viel sogar!

Zitat von 2016 der National Times: „Mit verschiedenen Kunstformen: Zirkus, zeitgenössischer Tanz, Installationskunst, Licht und Traditionsmusik, machte die Performance einen starken Eindruck beim Publikum und weckte einen neuen Wind der vietnamesischen kulturellen Identität… Der Zirkus ist ein Geschenk für Kunstliebhaber, vor allem für Vietnamesen, um Kunst in Erinnerung an Heimatstadt und Dorf zu genießen.“

Das wird auch so übermittelt und das macht diese neue Show aus. Fazit: Unbedingt ansehen und genießen!

Tickets unter: www.variete.de

Bitte hier klicken für den Artikel der National Times 2016




Hier der aktuelle GOP-Trailer

Nachfolgend ein Youtube-Bericht des Senders H1 – Fernsehen aus Hannover:

Eine kleine Anmerkung am Ende: Es kommt immer wieder die Frage auf, muss ich solche Beiträge als Werbung bezeichnen? In diesem Fall ein klares Nein. Es handelt sich hier um einen redaktionellen Beitrag auf meinem Blog. Der Eintritt zur Show ist kostenlos, der Artikel wird nicht beeinflusst und nicht bezahlt. Auf meinem Instagram-Account steht allerdings „Werbung“, da dort irgendwie andere Regeln gelten.